July 6, 2020 / 5:22 AM / a month ago

Schäuble für Ausbau der Währungsunion zur Wirtschaftsunion

German Bundestag President Wolfgang Schaeuble is pictured in his office during an interview with Reuters in Berlin, Germany, November 4, 2019. Picture taken November 4, 2019. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat dazu aufgerufen, die Corona-Krise dafür zu nutzen, die europäische Währungsunion zu einer Wirtschaftsunion auszubauen.

Heute brauche es den Mut, den man in der Krise 2010 nicht gehabt habe, um zu mehr Integration in der Euro-Zone zu kommen, schrieb Schäuble in der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” laut Vorab-Bericht aus der Montag-Ausgabe. Dazu müsse die Währungsunion über den Europäischen Wiederaufbaufonds jetzt zu einer Wirtschaftsunion ausgebaut werden.

Schäuble kritisierte in dem Zusammenhang die Europäische Kommission. Deren Vorschläge über die Verwendung der Gelder des Wiederaufbaufonds gingen nicht weit genug. Anstatt sich auf Aspekte der Finanzierung zu konzentrieren, müsse auf europäischer Ebene eine offene Diskussion darüber geführt werden, für welche gemeinschaftlichen Projekte die Gelder in den Mitgliedstaaten verwendet werden sollten und wie eine effiziente Mittelverwendung mit strengen Richtlinien sicherzustellen sei.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below