Reuters logo
Ifo - Lage im Euro-Raum verbessert Aussichten deutscher Exporteure
27. Oktober 2017 / 06:51 / in 24 Tagen

Ifo - Lage im Euro-Raum verbessert Aussichten deutscher Exporteure

Berlin (Reuters) - Die deutsche Industrie rechnet mit steigenden Exporten und setzt dabei auf die anziehende Konjunktur in den anderen Euro-Staaten.

An employee works in Daimler first battery factory prior to the beginning of the ground breaking ceremony for the second battery factory at Daimler subsidiary ACCUMOTIVE in Kamenz, Germany May 22, 2017. REUTERS/ Matthias Rietschel

Das Barometer der Ifo-Exporterwartungen stieg im Oktober um zwei auf 20,9 Saldenpunkte und damit auf den höchsten Wert seit Februar 2011, wie das Münchner Ifo-Institut am Freitag zur monatlichen Umfrage unter 2700 Firmen mitteilte. “Wichtigster Treiber dieser Entwicklung ist der Aufschwung in der Eurozone”, sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Alle Branchen der Industrie gingen im Schnitt von steigenden Exporten aus. Der deutliche Aufschwung im Auslandsgeschäft bei den Unternehmen aus der Metallbranche gehe weiter. Auch die Textil- und Bekleidungsbranche berichte von besseren Exportaussichten. “Nach zuletzt zurückhaltenden Aussichten sind die Autohersteller ebenfalls wieder etwas optimistischer mit Blick auf die kommenden Monate”, sagte Fuest.

Der Ifo-Index für die gewerbliche Wirtschaft - Industrie, Bau, Groß- und Einzelhandel - erreichte im Oktober einen Rekordwert. Das wichtigste Barometer für die deutsche Konjunktur kletterte um 1,4 Punkte auf 116,7 Zählern.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below