September 26, 2019 / 1:29 PM / 18 days ago

Merkel - Politik darf EZB nicht überfordern

A man walks towards the European Central Bank (ECB) headquarters in Frankfurt, Germany, July 25, 2019. REUTERS/Ralph Orlowski

Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor einer Überforderung der Europäischen Zentralbank (EZB) gewarnt.

Die Niedrigzinspolitik beschäftige die Menschen in Europa, werde aber in Ländern wie Griechenland oder den Niederlanden völlig unterschiedlich wahrgenommen, sagte Merkel am Donnerstag in Frankfurt auf einer Veranstaltung der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung”. Sie betonte: “Diese politische Aufgabe, die wir haben, ist natürlich, die Geldpolitik nicht zu überfordern.” Dazu seien vernünftige Reformen und eine entsprechende Finanzpolitik nötig. Die EU-Volkswirtschaften müssten zu einer “homogeneren Wettbewerbsfähigkeit” kommen, forderte Merkel.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below