June 6, 2018 / 4:52 PM / 3 months ago

Blatt - Barley will gegen Filterblasen bei Facebook vorgehen

Berlin (Reuters) - Bundesjustizministerin Katarina Barley will einer Zeitung zufolge gegen Filterblasen bei Facebook vorgehen, die einseitige Darstellungen transportieren.

German Family Minister Katarina Barley attends the weekly cabinet meeting at the Chancellery in Berlin, Germany, March 7, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Dazu fordert sie eine europaweite Lösung, berichtete die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” (FAZ, Donnerstagausgabe) einem Vorabbericht zufolge. Als Beispiel habe Barley auf Impfgegner verwiesen. “Wenn man sich intensiv nur mit dem Thema Impfschäden auseinandersetzt, werden einem eher Artikel eingeblendet, die sich kritisch mit dem Thema Impfen auseinandersetzen. Informationen, die sagen, dass das Impfen von Kindern wichtig ist, fallen dagegen hinten runter.” Das solle sich ändern.

Barley hatte Ende März angekündigt, Technologieunternehmen wie Facebook stärker zu überwachen. “Wir wollen informierte Nutzer, die Entscheidungen bewusst treffen”, erklärte sie damals.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below