December 27, 2017 / 8:33 AM / 10 months ago

Kubicki - FDP-Einbußen in Umfragen nicht beunruhigend

Berlin (Reuters) - FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat sich gelassen über die jüngsten Einbußen seiner Partei in Meinungsumfragen geäußert.

Wolfgang Kubicki of Free Democratic Party (FDP) arrives for exploratory talks about forming a new coalition government in Berlin, Germany, November 12, 2017. REUTERS/Hannibal Hanschke - RC1D0B8B48E0

Dies sei “überhaupt nicht” beunruhigend, sagte Kubicki den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwochausgaben) einem Vorabbericht zufolge. Es sei alles eine Frage der politischen Kommunikation: “Wenn CDU/CSU und Grüne mit dem Finger auf uns zeigen und sagen, wir seien die Bösen, dann wundert es mich, dass wir nicht noch weiter eingebrochen sind.” Der gegenwärtige Zustimmungswert von über acht Prozent sei mehr als kurz vor der Bundestagswahl, bei der die Liberalen dann auf 10,7 Prozent kamen. “In zwei, drei Monaten werden die Meinungsumfragen für die Freien Demokraten wieder steigen”, sagte Kubicki.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below