May 15, 2019 / 1:44 PM / 4 days ago

Merkel warnt vor Rückschritt bei internationaler Banken-Regulierung

German Chancellor Angela Merkel attends the weekly cabinet meeting at the Chancellery in Berlin, Germany May 15, 2019. REUTERS/Hannibal Hanschke

Hamburg/Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor Rückschritten bei der internationalen Finanzmarkt-Regulierung gewarnt.

Eigentlich zeige der G20-Prozess auf Chefebene, dass die internationale Gemeinschaft ihre Lektionen aus der Finanzkrise nach 2008 gelernt habe, sagte Merkel am Mittwoch auf dem Deutschen Sparkassentag in Hamburg. “Aber es ist die Tendenz spürbar, dass die Lektion wieder vergessen wird”, warnte sie. Es sei schwierig, international gleiche Wettbewerbsbedingungen im Bankensektor durchzusetzen.

Zugleich forderte Merkel in der EU einen entschiedeneren Abbau von notleidenden Krediten bei Banken. Man habe sich eine Banken- und Kapitalmarktunion vorgenommen, was wegen der gemeinsamen Euro-Währung auch wichtig sei. Dazu müssten aber in verschiedenen Staaten die Risiken bei nationalen Banken weiter abgebaut werden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below