January 17, 2008 / 10:38 AM / 11 years ago

BGH: Rhön darf zwei fränkische Kliniken nicht übernehmen

Frankfurt (Reuters) - Der Klinikbetreiber Rhön-Klinikum darf zwei fränkische Krankenhäuser nach einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) endgültig nicht übernehmen.

Der BGH bestätigte am Donnerstag die Untersagung der Zukäufe durch das Bundeskartellamt und das Oberlandesgericht Düsseldorf. Eine Begründung wollte das Gericht nachreichen.

Der Klinikbetreiber erklärte, seine Expansionsstrategie bleibe von der Entscheidung des BGH unberührt.

Rhön-Klinikum war vor den BGH gezogen, nachdem das Kartellamt dem Konzern den Kauf der Kreiskrankenhäuser des Landkreises Rhön-Grabfeld in Bad Neustadt an der Saale und Mellrichstadt untersagt hatte. Die Behörde befürchtete eine marktbeherrschende Stellung von Rhön-Klinikum in der Region.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below