September 25, 2008 / 11:30 AM / 9 years ago

Siemens meldet Interesse an russischer Eisenbahnfirma an

München (Reuters) - Der Technologiekonzern Siemens hat nach dem Rückzieher des kanadischen Rivalen Bombardier Interesse am russischen Eisenbahntechnikhersteller TransMashHolding angemeldet.

“Der russische Bahnmarkt ist sehr interessant und es wird starkes Wachstum erwartet”, sagte ein Konzernsprecher am Donnerstag. “Siemens ist offen, Gespräche mit TransMashHolding über eine mögliche Kooperation aufzunehmen.”

Zuvor hatte der Chef der TransMash-Mutter Russian Railways erklärt, Bombardier habe Verhandlungen über einen Einstieg bei TransMash abgebrochen. “Für Bombardier war die hohe Preisforderung eine Überraschung”, sagte Wladimir Jakunin der Tageszeitung “Kommersant”. Er kündigte nun an, Gespräche mit Siemens und der französischen Alstom aufzunehmen. Siemens baut für die russische Bahn bereits einen Hochgeschwindigkeitszug, der in den vergangenen Tagen auf der Berliner Messe “InnoTrans” vorgestellt wurde.

Bombardier hatte den Einstieg bei TransMash noch für dieses Jahr geplant. Die Verhandlungen begannen im vergangenen November. Dem Zeitungsbericht zufolge sollte die Transaktion ursprünglich bis Anfang Oktober in trockenen Tüchern sein.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below