June 13, 2018 / 10:06 AM / 4 months ago

Söder sagt im Flüchtlingsstreit Wahlkampftermin in München ab

München (Reuters) - Angesichts des Flüchtlingsstreits in der Union hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder einen Landtagswahlkampftermin in München abgesagt.

New Bavarian State Prime Minister Markus Soeder reacts after his election in Munich, Germany, March 16, 2018. REUTERS/Michael Dalder

Die Veranstaltung, bei der sich der CSU-Politiker am Mittwochabend Wählern vorstellen wollte, könne “aufgrund der aktuellen politischen Situation leider nicht stattfinden”, teilte die CSU am Mittwoch mit.

In den Union gewinnt der Streit über die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel an Schärfe. Mittlerweile unterstützen auch CDU-Politiker die Forderung der CSU, in anderen Staaten bereits registrierte Flüchtlinge an der deutschen Grenze abzuweisen. Merkel lehnt dies ab. Söder ist zwar ein langjähriger Rivale von CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer, unterstützt jedoch dessen Vorgehen in der Flüchtlingspolitik.

Die CSU bangt bei der Landtagswahl in Bayern am 14. Oktober um ihre absolute Mehrheit. Als ein Grund für entsprechende Umfragewerte wird in der Partei auch Merkels Flüchtlingspolitik gesehen, wegen der viele Unionswähler zur AfD gewechselt seien.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below