June 15, 2018 / 10:25 AM / 3 months ago

Merkel pocht auf europäische Lösung bei Flüchtlingen

Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) pocht auf ein gemeinsames europäisches Vorgehen zu Eindämmung des Zuzugs von Flüchtlingen und Migranten.

German Chancellor Angela Merkel speaks during the "70 Years of Social Market Economy" anniversary event at the Federal Ministry for Economic Affairs and Energy in Berlin, Germany, June 15, 2018. REUTERS/Michele Tantussi

Deutschland habe eine große Verantwortung für die EU, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. “Wir dürfen keinen Beitrag dazu leisten, dass die Europäischen Union geschwächt wird und dass rein nationales Vorgehen in Europa den Ton wieder angibt.”

Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums bekräftigte dagegen, Ressortchef Horst Seehofer (CSU) wolle bereits in anderen EU-Ländern registrierte Flüchtlinge an der deutschen Grenze zurückweisen.

CDU und CSU streiten offen über die Flüchtlingspolitik. Merkel lehnt Seehofers Vorstoß zur pauschalen Abweisung bereits erfasster Flüchtlinge an der Grenze ab. Sie will stattdessen, dass sie ins Land gelassen und hier ihr Asylbegehren geprüft wird. Die CDU-Chefin begründet ihre Haltung damit, ein mit den EU-Ländern abgestimmtes Verfahren einzuhalten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below