November 22, 2018 / 12:06 PM / 21 days ago

Merkel unterstützt Macrons innenpolitische Reformen

German Chancellor Angela Merkel addresses the Confederation of German Employers' Associations (BDA) during the German Employers' Day in Berlin, Germany November 22, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Paris (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich im innerfranzösischen Streit über Wirtschaftsreformen demonstrativ an die Seite von Präsident Emmanuel Macron gestellt.

“Für uns ist ein starkes Frankreich konstitutiv, um Europa auch voranzubringen”, sagte Merkel am Donnerstag in Berlin auf dem Arbeitgebertag: “Deshalb habe ich, hat die Bundesregierung, ein maximales Interesse am Erfolg des französischen Präsidenten Emmanuel Macron auch mit seinen Reformen, die zum Teil sehr mutig sind.” Bei der Reform der Berufsausbildung orientiere sich die französische Regierung zudem klar an deutschen Erfahrungen. “Diesen Erfolg wollen wir wirklich unterstützen”, sagte sie mit Blick auf Macron.

In Frankreich fanden in den vergangenen Wochen wiederholt Demonstrationen gegen Macrons Wirtschafts- und Arbeitsmarktreformen statt. Seine Zustimmungswerte sind gefallen. Die Arbeitslosigkeit in dem Land stagnierte im dritten Quartal bei 9,1 Prozent. Die Kontakte zwischen Deutschland und Frankreich waren besonders in den vergangenen Wochen sehr eng. Beide Staaten haben auch gemeinsame Vorschläge für die Reform der Euro-Zone vorgelegt und wollen ein gemeinsames Netzwerk im Bereich Künstliche Intelligenz aufbauen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below