March 25, 2020 / 4:26 PM / 10 days ago

Fraport streicht die Dividende - Lage "signifikant verschärft"

The facade of Germany's largest airport, Fraport, is pictured in Frankfurt, Germany, January 14, 2019. REUTERS/Kai Pfaffenbach

München (Reuters) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport streicht unter dem Eindruck des nahezu brachliegenden Luftverkehrs die Dividende für das abgelaufene Jahr.

Der Vorstand habe beschlossen, keine Dividende zu zahlen, teilte Fraport am Mittwoch mit. Damit spart sich das Unternehmen 185 Millionen Euro. Erst vor zwölf Tagen hatte Fraport eine stabile Dividende von zwei Euro je Aktie angekündigt - trotz des sich abzeichnenden Nachfrageeinbruchs infolge der Reisebeschränkungen durch den Coronavirus. Inzwischen habe sich die Lage jedoch “signifikant verschärft”, hieß es in der Mitteilung. Das werde sich “deutlich negativer als erwartet auf die Geschäftsentwicklung (...) der Fraport AG” auswirken.

Vor knapp zwei Wochen hatte Fraport für das laufende Jahr bereits einen deutlichen Gewinnrückgang in Aussicht gestellt und Einsparungen bei den Personalkosten angekündigt. Auch auf die Dividende für 2020 will sich der Vorstand nicht mehr festlegen. Zuletzt hatte es geheißen, die Ausschüttung solle im Vergleich zu 2019 stabil gehalten werden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below