June 6, 2018 / 11:06 AM / 2 months ago

Merkel erwartet "schwierige Diskussionen" bei G7-Gipfel

Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel mahnt beim kommenden G7-Gipfel im Handelsstreit mit den USA einen Schulterschluss zwischen den EU-Staaten, Japan und Kanada an.

Royal Canadian Mounted Police security dog waits for the arrival of security ministers and foreign ministers ahead of a group photo on the second day of meetings for foreign ministers from G7 countries in Toronto, Ontario, Canada April 23, 2018. REUTERS/Fred Thornhill TPX IMAGES OF THE DAY

Es werde bei dem Treffen am Freitag und Samstag in Kanada “schwierige Diskussionen” geben, sagte die Kanzlerin bei ihrer ersten Fragestunde vor dem Deutschen Bundestag am Mittwoch in Berlin. Vor allem Kanada habe wegen der US-Einfuhrzölle auf Stahl und Aluminium sowie dem Ausstieg der USA aus dem nordamerikanischen Freihandelsabkommen Nafta “große Schwierigkeiten”. Daher hoffe sie, dass die Betroffenen “hier eine gemeinsame Haltung einnehmen”.

Bei den europäischen Teilnehmern - neben Deutschland auch Großbritannien, Frankreich und Italien - erwarte sie hier “nicht so ein dramatisches Problem”. Merkel schränkte allerdings ein, dass es die erste Begegnung mit dem neuen italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte sein werde. Conte steht einer Koalition aus der populistischen 5-Sterne-Bewegung und der rechten Lega vor. Merkel kündigte an, dass sie am Rande des G7-Gipfels bereits ein Treffen mit Conte vereinbart habe.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below