November 20, 2018 / 2:33 PM / 21 days ago

Scholz enttäuscht Gastgewerbe - Keine Senkung der Mehrwertsteuer

German Finance Minister Olaf Scholz attends a press conference after the federal cabinet meeting in Potsdam, Germany November 15, 2018. REUTERS/Axel Schmidt

Berlin (Reuters) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat Hoffnungen im Gastgewerbe enttäuscht, dass er die Mehrwertsteuer auf Speisen und Getränke in der Branche senken könnte.

“Ich glaube, wir sollten uns da zurückhalten”, sagte Scholz am Dienstag bei einer Veranstaltung des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga in Berlin. Er kenne niemanden, der eine politische Initiative im Bundestag für einen solchen Schritt starten würde. “Und ich gehöre auch nicht dazu”, erklärte er. Er halte nichts davon, entsprechende Hoffnungen zu wecken, die dann umgehend wieder enttäuscht würden.

Das Gastgewerbe fordert sei längerem, die in seinem Bereich anfallende Mehrwertsteuer von 19 Prozent auf sieben Prozent zu senken, wie sie für viele Lebensmittel im Handel gilt. “Für Deutschlands Gastronomen bedeutet der volle Steuersatz einen knallharten Wettbewerbsnachteil, insbesondere gegenüber dem Lebensmitteleinzelhandel und den Lieferdiensten”, beklagte Dehoga-Präsident Guido Zöllick auf dem Branchentag seines Verbandes.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below