November 14, 2018 / 3:09 PM / a month ago

Zeitung - Nur 8,5 Prozent der Haushalte haben Glasfaseranschluss

Computer network equipment is seen in a server room in Vienna, Austria, October 25, 2018. REUTERS/Heinz-Peter Bader

Berlin (Reuters) - Der Stand des Glasfaser-Ausbaus in Deutschland weckt nach “Handelsblatt”-Informationen Zweifel, ob die Bundesregierung ihr Ziel eines flächendeckenden Ausbaus des schnellen Internets bis 2025 einhalten kann.

Aktuell verfügten bundesweit nur 8,5 Prozent der Haushalte über einen direkten Glasfaseranschluss, berichtete die Zeitung am Mittwoch vorab unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion. Spitzenreiter bei der Glasfaser-Abdeckung sei Schleswig-Holstein mit einer Breitbandverfügbarkeit von 21,3 Prozent der Haushalte, gefolgt von Bayern (11,3 Prozent), Nordrhein-Westfalen (8,6 Prozent), Sachsen (8 Prozent) und Hamburg (7,1 Prozent). Schlusslichter seien Bremen (0,1 Prozent), Berlin (1 Prozent) und Thüringen (1,1 Prozent).

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below