August 19, 2010 / 4:34 PM / 8 years ago

Google verlängert Widerspruchsfrist für Street View

Berlin (Reuters) - Nach massiven Protesten von Politikern und Verbraucherschützern verlängert Google die Widerspruchsfrist für seinen umstrittenen Bilderdienst Street View.

Um den Betroffenen genügend Zeit zu geben, einen Antrag auf Unkenntlichkeitmachung von Häusern und Wohnungen einzureichen, habe man sich entschlossen, für die Bewohner der 20 größten deutschen Städte die Widerspruchsfrist auf acht Wochen zu verdoppeln, teilte das das Internetunternehmen am Donnerstag in Hamburg mit. Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar begrüßte den von Verbraucherschützern seit langem geforderten Schritt, sah in anderen Fragen der Datenspeicherung aber noch offene Fragen.

Am 20. September will die Bundesregierung in einem ressortübergreifenen Spitzengespräch den künftigen Umgang mit Digitalisierungs-Diensten besprechen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below