June 26, 2018 / 1:37 PM / 5 months ago

Unions-Bundestagsfraktion macht Weg für Griechenland-Hilfe frei

FILE PHOTO: A Greek flag flutters in front of the ancient Parthenon temple atop the Acropolis hill archaeological site in Athens, Greece, June 26, 2015. REUTERS/Marko Djurica/File Photo

Berlin (Reuters) - Die Unions-Bundestagsfraktion hat am Dienstag den Weg für die neue Griechenlandhilfe frei gemacht.

In der Sitzung der CDU/CSU-Fraktion wurde nach Teilnehmerangaben ein neuer und letzter Kredit mit breiter Mehrheit gebilligt. Es habe nur sechs Neinstimmen und fünf Enthaltungen gegeben. Am Freitag stimmt der Bundestag über das Ende des Hilfsprogramms für Griechenland ab. In der Koalition galt vor allem die Zustimmung der Union als Hürde, die früher auf die Beteiligung des Internationalen Währungsfonds (IWF) bestanden hatte.

Die Finanzminister der Euro-Staaten hatten sich vorigen Freitag auf ein Ende des Programms für Griechenland geeinigt, das acht Jahre lang am Tropf der internationalen Geldgeber hing. Das dritte Hilfsprogramm soll damit wie geplant am 20. August auslaufen. Die Eurogruppe beschloss eine Verlängerung der gewährten Kredite sowie eine größere Atempause von zehn Jahren bis zu ihrer Rückzahlung. Zudem erhält die griechische Regierung aus dem letzten Programm 15 Milliarden Euro als Liquiditätspuffer, um die Finanzmärkte nicht so schnell anzapfen zu müssen. Seit 2010 hat Griechenland rund 260 Milliarden Euro an Hilfen erhalten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below