September 5, 2019 / 12:24 PM / 17 days ago

Sorge vor "schwierigem zweiten Halbjahr" im deutschen Großhandel

Holger Bingmann, head of the Federation of German Wholesalers and Retailers (BGA) gives a speech during an event in Berlin, Germany, October 15, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Die deutschen Großhändler blicken skeptisch auf den weiteren Geschäfte bis Jahresende.

Nicht nur die Dynamik in der Branche habe im Verlauf des ersten Halbjahres deutlich nachgelassen, “auch die Stimmung bei den Unternehmen ist im Keller”, sagte der Präsident des Verbands BGA, Holger Bingmann, am Donnerstag. Vor allem die Entwicklung im Geschäft mit Maschinen, Halbwaren und Rohstoffen, das als Frühindikator für die Industrieproduktion und den Export gilt, stimme bedenklich - “und deutet auf ein wirtschaftlich schwieriges zweites Halbjahr hin”. Diese Sparte hatte im zweiten Quartal inflationsbereinigt (real) 1,7 Prozent und nominal 0,5 Prozent weniger umgesetzt als vor Jahresfrist.

Der gesamte Großhandel verzeichnete zwischen April und Juni real 0,3 Prozent mehr Erlöse, nach dem ersten Halbjahr stand ein Plus von 1,5 Prozent zu Buche.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below