January 8, 2020 / 12:35 PM / 12 days ago

Ifo-Chef - Schwarze Null würde in einem Abschwung keinen Sinn machen

The Reichstag building, the seat of the lower house of parliament Bundestag is silhouetted against a dark cloudy sky in Berlin, Germany, May 15, 2016. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Ifo-Präsident Clemens Fuest hält einen ausgeglichen Haushalt im Falle eines Wirtschaftsabschwungs für unangebracht.

Es gebe keine überzeugenden ökonomischen Argumente, in einem solchen Szenario an der Schwarzen Null festzuhalten, sagte Fuest am Mittwoch in Berlin. Allerdings rechnet der Ökonom derzeit nicht mit einem Abschwung, viele Experten gehen von einem stabilen oder leicht anziehendem Wirtschaftswachstum in diesem Jahr aus.

“Die Schwarze Null ist ja eine politische Festlegung für eine Zeit, in der die Wirtschaft sehr gut läuft”, so Fuest. Wegen der demografischen Entwicklung sei es vernünftig, dass Deutschland seine Verschuldung zurückfahre. Der Chef des Münchner Ifo-Instituts ergänzte, die Bundesregierung werde trotz Forderungen aus dem Ausland kein Konjunkturprogramm auflegen. Deutschland war 2019 nur knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt und dürfte im Gesamtjahr um 0,5 Prozent gewachsen sein - und damit nur schwach im Vergleich mit den Jahren zuvor.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below