April 6, 2015 / 11:30 AM / 4 years ago

Zeitung - Holcim sprach vor Lafarge-Deal mit HeidelbergCement

The logo of Swiss cement maker Holcim is seen on a railway-car in the town of Schlieren near Zurich April 1, 2015. REUTERS/Arnd Wiegmann - RTR4VQJG

Zürich (Reuters) - Der Schweizer Zementkonzern Holcim hat einem Medienbericht zufolge vor seinen Fusionsplänen mit Lafarge eine Übernahme der deutschen HeidelbergCement erwogen.

Die Schweizer “SonntagsZeitung” berichtete am unter Berufung auf zwei mit der Sache vertraute Personen, der damalige Holcim-Verwaltungsratschef Rolf Soiron habe Ende 2013 mit dem größten HeidelbergCement-Aktionär Ludwig Merckle darüber gesprochen. Heidelberg habe das Vorhaben aber abgelehnt. Im April 2014 hatten Holcim und Lafarge ihr Fusionsvorhaben von rund 40 Milliarden Euro bekannt gegeben. Aktuell versucht Holcim, die Fusion zum weltgrößten Zementkonzern durch Zugeständnisse an einen Großaktionär retten. [ID.nL6N0WY461]

Ein Holcim-Sprecher wollte sich am Sonntag zu dem Zeitungsbericht nicht äußern. Bei HeidelbergCement war zunächst niemand für eine Stellungsnahme erreichbar.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below