March 19, 2018 / 8:20 AM / 4 months ago

Lieferprobleme in Nordamerika belasten Henkel

Frankfurt (Reuters) - Lieferschwierigkeiten in Nordamerika trüben das erste Quartal bei Henkel.

A logo of consumer goods group Henkel is pictured before its annual news conference in Duesseldorf March 8, 2012. REUTERS/Ina Fassbender/File Photo

Der Start in das laufende Jahr sei deshalb nur verhalten ausgefallen, teilte der Konsumgüterkonzern mit Marken wie Persil oder Pritt am Montag mit. Die Ursachen der Lieferschwierigkeiten würden derzeit behoben, insgesamt rechne Henkel für das erste Quartal mit einem leicht positiven organischen Umsatzwachstum für den Konzern. In einigen Geschäftsbereichen werde es jedoch wegen der Lieferschwierigkeiten zu einem Umsatzrückgang kommen. Für das Gesamtjahr bestätigte Henkel trotz der Probleme seinen Ausblick: Das organische Wachstum soll weiterhin in der Bandbreite von zwei bis vier Prozent liegen, die bereinigte Umsatzrendite (Ebit) soll auf mehr als 17,5 Prozent steigen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below