January 29, 2020 / 2:06 PM / a month ago

Frankfurt verliert IAA - Berlin, Hamburg und München im Rennen

Visitors stand in front of a screen at the 2019 Frankfurt Motor Show (IAA) in Frankfurt, Germany September 10, 2019. REUTERS/Wolfgang Rattay

Berlin/Frankfurt (Reuters) - Die Automesse IAA wird im kommenden Jahr nicht mehr an ihrem traditionellen Veranstaltungsort Frankfurt stattfinden.

Das habe der Vorstand des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) am Mittwoch entschieden, teilte der VDA kurz vor dem Neujahrsempfang der Autolobby in Berlin mit. Nach Auswertung aller relevanten Kriterien kommt Frankfurt am Main demnach nicht mehr als Messestandort in Frage. Auch Köln, Hannover und Stuttgart schieden aus. Mit Berlin, Hamburg und München werde der Messe-Veranstalter VDA weiter sprechen und Vertragsverhandlungen beginnen. “Es ist ein sehr enges Rennen”, erklärte der VDA. Eine Entscheidung über den neuen IAA-Standort sei in den nächsten Wochen zu erwarten.

Der Lobbyverband hatte wegen sinkender Austeller- und Besucherzahlen schon vor der letzten IAA im vergangenen Herbst angekündigt, das bisherige Messekonzept grundlegend zu überdenken. Den letzten Anstoß gaben Massenproteste von Klimaschützern und Autogegnern am Rande der Autoschau. Die Autohersteller sehen sich zunehmend mit Forderungen nach einer Wende zu einem klimafreundlichen Straßenverkehr konfrontiert.

In Zukunft soll bei der Schau nicht mehr die Ausstellung von Auto-Modellen in Messehallen im Mittelpunkt stehen. Die neue IAA soll nach den bisher diskutierten Vorschlägen vielmehr eine gesamte Stadt mit ihren Mobilitätskonzepten umfassen. Immer mehr Metropolen schränken den Autoverkehr in ihren Innenstädten ein. Mitfahrdienste, der öffentliche Personen-Nahverkehr und Angebote zum Umstieg vom Auto aufs Fahrrad sollen eine größere Rolle spielen. Daneben geht es für die Autobauer auch um neue Technologien wie selbstfahrende Autos, die Vernetzung der Angebote und die Digitalisierung. Die gesamte Autobranche befindet sich derzeit im Aufbruch in die Elektromobilität, um die schärferen Klimavorgaben zu erfüllen.

Die Entscheidung gegen Frankfurt sei dem VDA-Vorstand, in dem die Chefs der deutschen Autobauer und der großen Zulieferer sitzen, nicht leichtgefallen. Denn die Frankfurter Messe war fast 70 Jahre lang Heimat der IAA, die deshalb international auch als “Frankfurt Motor Show” bekannt ist und lange weltweit die größte Automesse war.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below