November 7, 2019 / 8:09 AM / 6 days ago

Deutsche Firmen drosseln Produktion - "Schwäche nicht überwunden"

A German flag flutters in Berlin, Germany, July 2, 2018. REUTERS/Hannibal Hanschke

Berlin (Reuters) - Die deutschen Unternehmen haben ihre Produktion im September deutlicher als erwartet gedrosselt.

Industrie, Bau und Energieversorger stellten zusammen 0,6 Prozent weniger her als im Vormonat, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur mit einem Minus von 0,4 Prozent gerechnet, nach einem Wachstum von revidiert 0,4 (bisher: 0,3) Prozent im August.

In der Industrie allein wurde die Erzeugung im September um 1,3 Prozent heruntergefahren, im gesamten dritten Quartal ging es um 1,1 Prozent nach unten. “Die Schwäche der Industriekonjunktur ist noch nicht überwunden”, betonte das Ministerium deshalb. “Die aktuelle leichte Besserung bei den Auftragseingängen und den Geschäftserwartungen haben den Ausblick auf das vierte Quartal aber ein wenig aufgehellt.” Im September wuchsen die Industrieaufträge um überraschend kräftige 1,3 Prozent.

Die exportabhängige deutsche Wirtschaft wird von der flauen Weltkonjunktur, Handelskonflikten und Unsicherheiten rund um den Brexit belastet. Die unter einer Auftragsflaute leidende Industrie steckt in der Rezession und droht die gesamte Wirtschaft mit nach unten zu ziehen. Die Energieerzeugung legte hingegen im September um 2,0 Prozent zu. Auch die Bauproduktion stieg, und zwar um 1,8 Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below