May 21, 2019 / 8:39 AM / 3 months ago

BDI - Politik muss Raumfahrt mit mehr Geld fördern

General view at a production line of Airbus' European Service Module (ESM), which is delivered for NASA's Orion Spaceship, at the Airbus plant in Bremen, Germany, February 19, 2019. Picture taken February 19,2019. REUTERS/Fabian Bimmer

Berlin (Reuters) - Die deutsche Industrie fordert von der Politik mehr Geld für die Nutzung des Weltraums.

Raumfahrtanwendungen - etwa dank Satelliten im All - seien der Schlüssel für die Digitalisierung und viele Zukunftstechnologien wie das autonome Fahren oder die Vernetzung von Fabriken, sagte der Präsident des Industrieverbandes BDI, Dieter Kempf, am Dienstag. “Angesichts der steigenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung der Raumfahrt sollte das Raumfahrtbudget in Deutschland mindestens auf das Niveau von Frankreich angehoben werden.” Laut BDI hatte Frankreich dafür 2018 Mittel in Höhe von 726 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, während es in Deutschland nur 285 Millionen Euro waren. Der Jahresetat der US-Raumfahrtbehörde Nasa liegt bei über 20 Milliarden Dollar.

Weltweit beträgt der Raumfahrt-Umsatz zurzeit etwa 260 Milliarden Dollar. Dies dürfte sich bis 2040 auf bis zu 2,7 Billionen Dollar mehr als verzehnfachen, so der BDI.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below