June 17, 2019 / 5:00 PM / a month ago

Infineon will mit Kapitalerhöhung 1,5 Milliarden Euro einnehmen

The logo of semiconductor manufacturer Infineon is seen at its Austrian headquarters in Villach, Austria, June 3, 2018. REUTERS/Lisi Niesner

Frankfurt (Reuters) - Der Halbleiterhersteller Infineon will mittels Kapitalerhöhung 1,5 Milliarden Euro bei Aktionären einsammeln und damit seinen jüngsten Zukauf in den USA finanzieren.

Wie der Dax-Konzern am Montagabend nach Börsenschluss mitteilte, wird das Grundkapital der Gesellschaft unter Ausschluss der Bezugsrechte der Altaktionäre durch die Ausgabe von neuen Stückaktien gegen Bareinlagen um zehn Prozent erhöht. Mit der Aktienemission strebe Infineon einen Bruttoemissionserlös von rund 1,5 Milliarden Euro an. Mit dem frischen Geld solle die Anfang Juni bekanntgegebene Übernahme des kalifornischen Chipherstellers Cypress Semiconductor für neun Milliarden Euro teilweise finanziert werden.

Die neuen Aktien würden ausschließlich institutionellen Anlegern mittels eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Bookbuilding) angeboten. Nach Informationen einer der begleitenden Banken werden die neuen Aktien in einer Spanne zwischen 13,66 Euro und dem Schlusskurs vom Montag angeboten. Die Infineon-Papiere beendeten den Börsentag bei 14,36 Euro.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below