August 29, 2018 / 10:03 AM / a month ago

Bundesregierung will mit neuer Agentur Innovationsrückstand aufholen

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung will Deutschland als Standort für bahnbrechende technologische Entwicklungen stärken.

An employee of German solar car company Sono Motors drives the prototype car "Sion" across a compound near their office in Munich, Germany, August 1, 2018. Picture taken August 1, 2018. REUTERS/Andreas Gebert

Eine zentrale Rolle soll dabei eine “Agentur zur Förderung von Sprunginnovationen” spielen, die das Bundeskabinett am Mittwoch auf den Weg brachte. Ausgestattet werden soll die Einrichtung mit rund einer Milliarde Euro über zehn Jahre. Mit dem Geld sollen Forschungen, aber auch konkrete Projekte gefördert werden. Ihre Arbeit aufnehmen soll die Agentur Anfang 2019. Fördern soll die Agentur zum Beispiel Entwicklungen in zukunftsträchtigen Bereichen wie Batterien für E-Autos, künstliche Intelligenz oder autonomes Fahren. So genannte Sprunginnovationen verändern grundlegend die Verhältnisse auf wichtigen Märkten, ein Beispiel ist die Entwicklung des Autos.

“Wir starten mit der Agentur für Sprunginnovationen eine Aufholjagd. Wir wollen besser werden bei hochtechnologischen Entwicklungen”, beschrieb Wirtschaftsminister Peter Altmaier das Ziel. Das sei für künftige Arbeitsplätze in Deutschland entscheidend. Daher müsse Deutschland bei Basisinnovationen vorne mitspielen. Forschungsministerin Anja Karliczek ergänzte: “Wir stellen damit wichtige Weichen für mehr Elan, für mehr Geschwindigkeit und für mehr Kreativität im deutschen Innovationsgeschehen.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below