August 8, 2018 / 6:18 AM / in 8 days

Maas warnt vor Zuspitzung des Iran-Konflikts

Berlin (Reuters) - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) warnt vor einer Zuspitzung des Konflikts mit dem Iran.

German Foreign Minister Heiko Maas attends the weekly cabinet in Berlin, Germany, July 18, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

“Eine Eskalation wäre extrem gefährlich”, sagte Maas der “Passauer Neuen Presse” (Mittwochausgabe laut Vorabbericht). Das Atomabkommen habe dazu beigetragen, dass diese bisher ausgeblieben sei. “Wir halten es nach wie vor für einen Fehler, die Nuklearvereinbarung mit dem Iran aufzugeben. Niemand behauptet, dass das Abkommen perfekt ist. Aber es ist auf jeden Fall deutlich besser als die Alternative - kein Abkommen”, sagte Maas.

“Wir Europäer setzen uns dafür ein, dass auch die wirtschaftlichen Aspekte des Abkommens weiter zum Tragen kommen”, sagte Maas. Es gehe zum Beispiel darum, den internationalen Zahlungsverkehr aufrecht zu erhalten, damit der Iran sich überhaupt wirtschaftlich betätigen könne. Eine ganz entscheidende Frage werde sein, ob der Iran Öl verkaufen könne.

US-Präsident Donald Trump hatte das Atomabkommen gekündigt und am Dienstag wieder Sanktionen gegen den Iran in Kraft gesetzt. Mit den Strafmaßnahmen will er das Land zwingen, ein neues Atomabkommen auszuhandeln.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below