March 20, 2018 / 1:03 PM / a month ago

Irland sieht zwei Optionen zur Vermeidung einer festen Nordirland-Grenze

Berlin (Reuters) - Der irische Ministerpräsident Leo Varadkar sieht zwei Optionen, eine harte Grenze zu Nordirland nach dem Brexit zu verhindern.

REFILE - CORRECTING YEAR Irish Taoiseach Leo Varadkar attends the St Patrick's day parade in New York City, U.S., March 17, 2018. REUTERS/Jeenah Moon

Die eine Option seien enge Handelsbeziehungen der EU mit Großbritannien, sagte Varadkar am Dienstag nach einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Die zweite Option sei, dass ein gesondertes Irland-Kapitel in das Austrittsabkommen zwischen der EU und Großbritannien eingefügt werde. Die britische Regierung spreche über eine Art Zollunion. “Das würde eine Menge Probleme in Verbindung mit der Grenze zu Nordirland lösen”, sagte Varadkar. Merkel sagte, Deutschland unterstütze die irische Position in den Brexit-Gesprächen vollkommen. Die Einigkeit der EU sei in den Verhandlungen weiter wichtig.

Die EU und Großbritannien hatten am Montag eine Übereinkunft über die Übergangsphase nach dem britischen EU-Austritt getroffen, die Frage der Grenze zwischen dem EU-Mitglied Irland und dem zum Vereinigten Königreich gehörenden Nordirland aber ungeklärt gelassen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below