October 8, 2009 / 3:42 PM / 9 years ago

Justiz geht Strafanzeige gegen Bundesbank-Vorstand Sarrazin nach

Berlin (Reuters) - Die Staatsanwaltschaft Berlin geht einer Anzeige gegen Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin wegen seiner umstrittenen Äußerungen über Migranten nach.

“Eine erste Strafanzeige ist eingegangen”, sagte ein Justizsprecher am Donnerstag. Darin werde Berlins Ex-Finanzsenator unter anderem Volksverhetzung vorgeworfen. “Die Strafanzeige wird geprüft.” Nähere Angaben machte der Sprecher nicht und ließ auch offen, ob die Staatsanwaltschaft Ermittlungen einleite, wenn sich ein plausibler Anfangsverdacht ergebe. Die Bundesbank lehnte einen Kommentar ab.

Sarrazin hatte im Gespräch mit der Kulturzeitschrift “Lettre International” unter anderem eine mangelnde Integration vor allem von Türken und Arabern in Berlin kritisiert. Später entschuldigte er sich für seine Wortwahl. Die Bundesbank hatte sich umgehend von den Äußerungen Sarrazins distanziert und sie als diskriminierend bezeichnet. Zugleich legte Bundesbank-Präsident Axel Weber seinem Vorstandskollegen Konsequenzen nahe.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below