September 19, 2019 / 10:25 AM / a month ago

Klimaforscher zweifelt an Sinn teurer Klimaschutz-Förderprogramme

Young climate activists attend a "Friday's for future" protest outside Germany's chancellery in Berlin, Germany, September 13, 2019. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Unmittelbar vor den Klima-Entscheidungen der Bundesregierung hat der Klimaforscher Ottmar Edenhofer vor milliardenschweren Förderprogrammen gewarnt.

“Ich glaube, dass die Förderprogramme ganz wenig Wirkung haben werden”, sagte der Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung am Donnerstag im Reuters-TV-Interview. Man habe in der Vergangenheit etwa bei der Förderung von Elektroautos gesehen, dass dies ganz andere Effekte als das Sinken des CO2-Ausstoßes im Verkehrsbereich gehabt habe. “Am Ende des Tages werden wir daran gemessen, wie stark die Emissionen sinken. Denn nur das erspart uns die Strafzahlungen”, warnte Edenhofer mit Blick auf die jährlichen EU-Vorgaben zur Reduzierung der Treibhausgase in den kommenden Jahren. “Wenn die Politik morgen die falschen Entscheidungen fällt, werden Strafzahlungen von drei bis sechs Milliarden Euro fällig”, sagte Edenhofer. Am Freitag tagt das sogenannte Klimakabinett. Es will ein Maßnahmenbündel beschließen, damit Deutschland die Klimaschutzvorgaben bis 2030 erreichen kann.

Förderprogramme seien in ihrer Wirkung sehr begrenzt, sagte Edenhofer. “Deswegen ist es für die Politik hochgradig risikoreich, Förderprogramme aufzulegen, die teuer sind - und dann auch noch Strafzahlungen zu riskieren. Das sollte sie nicht tun.” Viel entscheidender als die Diskussion über viele Einzelmaßnahmen sei, ob die Bundesregierung die Kraft habe, sich zu einer wirklich substanziellen Bepreisung des Treibhausgases CO2 durchzuringen, betonte er. Gerade angesichts der enormen Belastungen im Kampf gegen den Klimawandel gehe es darum, das Ziel einer Emissionsminderung so effizient wie möglich zu erreichen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below