October 24, 2019 / 4:44 AM / 19 days ago

Entwicklungsminister Müller fordert Klimaneutralität von Kreuzfahrtschiffen

Christian Social Union (CSU) member Gerd Mueller arrives for exploratory talks at the German Parliamentary Society about forming a new coalition government in Berlin, Germany, November 16, 2017. REUTERS/Axel Schmidt

Augsburg (Reuters) - Bundesentwicklungsminister Gerd Müller fordert von den Anbietern von Schiffskreuzfahrten einen stärkeren Beitrag zum Schutz der Meere und damit der Rettung des Weltklimas.

“Die Schiffsreisebranche müsste Ökotourismus auf dem Meer anbieten, stattdessen verbrennen Kreuzfahrtschiffe Unmengen von Schweröl, des schmutzigsten Treibstoffs überhaupt”, sagte der CSU-Politiker laut einem Vorab-Bericht der “Augsburger Allgemeinen” am Donnerstag. Er rief die Touristikkonzerne und Reedereien dazu auf, die Schiffreisen klimaneutral zu stellen. “Wie bei Flügen müssen Kreuzfahrten ihre Klimabilanz mit Ausgleichszahlungen, etwa an Wiederaufforstungs- und Meeresschutzprojekte, kompensieren. Kreuzfahrtschiffe müssen klimaneutral werden”, sagte Müller. Auch die Containerschifffahrt, die ebenfalls auf der Verbrennung von Schweröl beruhe, müsse weit stärker als bisher beim Klimaschutz in die Pflicht genommen werden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below