September 24, 2019 / 5:35 AM / in 2 months

Müller - Klimaschutz beginnt nicht mit Greta Thunberg

Christian Social Union (CSU) member Gerd Mueller arrives for exploratory talks at the German Parliamentary Society about forming a new coalition government in Berlin, Germany, November 16, 2017. REUTERS/Axel Schmidt

New York (Reuters) - Entwicklungsminister Gerd Müller hat neue Wege beim Klimaschutz gefordert und gleichzeitig die Kritik der Klimaaktivistin Greta Thunberg zurückgewiesen.

“Der Klimaschutz beginnt nicht mit Greta Thunberg”, sagte der CSU-Politiker am Montag in New York. Er erinnerte an den Klimavertrag von Kyoto 1992 und das Pariser Klimaschutzabkommen 2015. Deshalb wundere er sich über die Bemerkungen, die auf der UN-Klimakonferenz gefallen seien. Thunberg hatte dort in einer emotionalen Rede Regierungen Verrat und Untätigkeit vorgeworfen.

Müller räumte ein, dass die Bemühungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen bisher nicht erfolgreich gewesen seien. Es müsse sehr viel mehr getan werden, damit die Erderwärmung nicht drei oder vier Grad erreiche. Er forderte mehr Projekte vor allem in den Schwellen- und Entwicklungsländern, weil es effizienter sei, dort aktiv zu werden. Zudem müsse mehr privates Kapital aktiviert werden. Das Club-of-Rome-Mitglied Franz-Josef Radermacher forderte auf der Veranstaltung in New York, statt der von der Regierung beschlossenen Milliardensubventionen für Elektroautos viel mehr Geld etwa für Aufforstung in Entwicklungsländern sowie die Entwicklung synthetischer Kraftstoffe zu stecken.

Das Entwicklungsministerium hat zur Mobilisierung von Klimaprojekten in anderen Ländern zusammen mit mittlerweile 400 Unternehmen und Organisationen die “Allianz für Entwicklung und Klima” angestoßen. Die Teilnehmer verpflichten sich, klimaneutral zu werden. Das Entwicklungsministerium will bis Ende des Jahres als erstes Ministerium selbst klimaneutral sein. Dies bedeutet, dass zwar weiter Treibhausgas produziert wird, aber im mindestens gleichen Umfang an anderer Stelle etwa durch Aufforstung für einen Ausgleich gesorgt wird.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below