July 3, 2018 / 6:17 AM / 3 months ago

CDU-Generalsekretärin hofft auf SPD-Zustimmung zu Kompromiss

Berlin (Reuters) - CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hofft nach dem Unionskompromiss in der Flüchtlingspolitik nun auf die Zustimmung der SPD.

Annegret Kramp-Karrenbauer gives a statement during a Christian Democratic Union (CDU) leadership meeting in Berlin, Germany July 1, 2018. REUTERS/Hannibal Hanschke

“Auch die SPD hat ja gesagt, sie will Verfahren beschleunigen”, sagte sie dem ZDF-Morgenmagazin am Dienstag. Der Vorschlag der Transitzentren “für eine kleine umrissene Gruppe” biete die Chance, um hier voranzukommen. “Ich glaube, das ist eine sachliche Lösung, der sich auch die Sozialdemokraten anschließen könnten.”

Kramp-Karrenbauer rechnet mit einer guten Zusammenarbeit von Kanzlerin Angela Merkel sowie CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer. Zwar habe im Unionsstreit “der eine oder andere” auf beiden Seiten sehr emotional und nicht immer professionell agiert. “Aber beide sind auch durch und durch professionelle Politiker”, sagte sie. “Beide müssen sich zusammenraufen.” Auch in der Fraktion sei einiges aufzuarbeiten.

Die SPD hat bereits Diskussionsbedarf zur Einigung der Union auf Transitzentren angekündigt. Es gebe noch viele Fragen, die geklärt werden müssten, hatte Parteichefin Andrea Nahles gesagt. Am Abend um 18.00 Uhr soll der Koalitionsausschuss darüber im Kanzleramt erneut beraten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below