October 18, 2013 / 6:08 AM / 7 years ago

Gröhe - Bislang keine Verabredung in Personalfragen mit SPD

Berlin (Reuters) - CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat Spekulationen zurückgewiesen, die Union sei der SPD bereits vor Beginn von Koalitionsverhandlungen bei der Besetzung von Ministerposten entgegengekommen.

“Es hat keine Verabredung in Personalfragen gegeben”, sagte Gröhe am Freitag im Deutschlandfunk. Die SPD habe selbst Forderungen aus ihrer Partei, Absprachen etwa zum Finanzministerium zu treffen, ausdrücklich abgelehnt. Für die SPD gelte, nach dem Parteikonvent am Wochenende müssten erst Inhalte verhandelt werden, bevor die Personalfragen geklärt würden. “Genauso gehen wir vor”, ergänzte Gröhe.

Die “Welt” berichtete in ihrer Freitagausgabe unter Berufung auf SPD-Führungskreise, dass die SPD-Spitze in einer großen Koalition das Finanz- und das Arbeitsministerium für sich anstrebe. Im Gegenzug wären die Sozialdemokraten bereit, auf die Ressortleitung des Auswärtigen Amtes zu verzichten. Als Anwärter auf den Posten des Finanzministers gelten demnach der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier und SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann. Für die Leitung des Arbeitsministeriums sei der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel dem Vernehmen nach “gesetzt”.

Die Parteispitzen von Union und SPD hatten sich am Donnerstag darauf verständigt, ihren Gremien die Aufnahme von Verhandlungen über eine große Koalition zu empfehlen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below