for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Ökonom Raffelhüschen - Koalitionsbeschlüsse führen zu höheren Sozialbeiträgen

The new 100 and 200 Euro banknotes are presented at the headquarters of Germany's Federal reserve Bundesbank in Frankfurt, Germany, May 21, 2019. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Berlin (Reuters) - Der Ökonom Bernd Raffelhüschen hat im Zusammenhang mit den Koalitionsbeschlüssen für finanzielle Hilfen in der Coronakrise vor einem Anstieg der Sozialabgaben gewarnt.

“Spätestens im Herbst nächsten Jahres kommt die Rechnung”, sagte Raffelhüschen der Zeitung “Bild” (Mittwochsausgabe). “Wenn die Leistungen der Sozialkassen auf dem Niveau bleiben sollen, auf dem sie gerade sind, werden wir Ende des nächsten Jahres mit Sicherheit bei mindesten 43 Prozent landen.” Beteuerungen der großen Koalition, wonach die Sozialabgaben unter der Marke von 40 Prozent gehalten werden können, zog der Ökonom von der Universität Freiburg in Zweifel. “Die Bundesregierung behauptet, diese Mehrbelastungen durch höhere Bundeszuschüsse und Rücklagen finanzieren zu wollen. Allerdings ist der Bundeshaushalt schon jetzt tief im Minus und die Rücklagen werden in den kommenden Monaten schmelzen wie ein Eis in der Sommersonne.”

Die Spitzen der Berliner Regierungskoalition hatten am Dienstagabend nach über achtstündigen Verhandlungen im Kanzleramt beschlossen, unter anderem das Kurzarbeitergeld bis zum 31. Dezember 2021 zu verlängern.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up