February 5, 2018 / 7:23 AM / 4 months ago

Laschet (CDU) nennt Koalitionseinigung am Montag möglich

Berlin (Reuters) - CDU-Vize Armin Laschet hält eine Einigung in den Koalitionsverhandlungen noch am Montag für möglich.

Armin Laschet of the Christian Democratic Union (CDU) arrives for exploratory talks about forming a new coalition government at the SPD headquarters in Berlin, Germany, January 7, 2018. REUTERS/Hannibal Hanschke

“Nach dem Klima gestern und nach dem, was jetzt noch auszuverhandeln ist, ist, wenn alle wollen, es heute möglich”, sagte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident in der ARD. Selbst in schwierigen Situationen hätten die Verhandlungen gezeigt, dass man zueinander Vertrauen habe. Die jüngsten Vereinbarungen der Verhandlung zum Thema Wohnen/Mieten nannte Laschet “ein Beispiel für einen guten Kompromiss”. Und davon gebe es etliche. Im Prinzip reichten die erzielten Fortschritte bereits, doch gebe es bei den Themen Gesundheit und Arbeit noch Gesprächsbedarf.

Was das Thema einer bessere Behandlung der gesetzlich Versicherten angehe, so merkte Laschet an: “Man muss vor allem dafür sorgen, das auch gesetzlich Versicherte ähnliche Leistungen im Standard auch bekommen.” Allerdings müsse man alle Aspekte eingehend prüfen, denn eine Reform könnte teuer werden.

Die Koalitionsverhandlungen gehen am Montag in ihre letzte Phase.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below