February 11, 2020 / 10:36 AM / 18 days ago

Regierungskreise - Wanderwitz wird neuer Ostbeauftragter der Regierung

Two logos of Germany's Christian Democratic Union (CDU) party are placed on a table at the headquarter of the Aachen CDU before a news conference of Armin Laschet, state premier of Germany's most populous federal state of North-Rhine Westphalia in Aachen, Germany February 10, 2020. After Annegret Kramp-Karrenbauer, leader of Angela Merkel's CDU, said she won't run for chancellor, Laschet, the chairman of North-Rhine Westphalia's CDU became one of those spoken of as an alternative for the position. REUTERS/Wolfgang Rattay REFILE - CORRECTING DECADE

Berlin (Reuters) - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Marco Wanderwitz soll neuer Ostbeauftragter der Bundesregierung werden.

Das erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag aus Regierungskreisen. Der sächsische Politiker ist seit März 2018 Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium. Er wird Nachfolger des entlassenen Christian Hirte. Kanzlerin Angela Merkel hatte Hirte vergangenes Wochenende nach entsprechenden Forderungen der SPD und von CDU-Politikern entlassen. Hirte hatte die umstrittene Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten öffentlich begrüßt, die nur mit Stimmen der AfD zustande kam.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below