January 17, 2018 / 3:41 PM / a year ago

Schulz - SPD stellt Sondierungs-Eckpunkte nicht infrage

Martin Schulz, Germany's Social Democratic Party (SPD) leader during a press conference after party meeting in 'Kloster Irsee' in Irsee, Germany, January 17, 2018. REUTERS/Michaela Rehle

Irsee (Reuters) - SPD-Chef Martin Schulz hat sich zuversichtlich gezeigt, dass der SPD-Sonderparteitag am Sonntag den Weg für Koalitionsverhandlungen mit der Union freigibt.

“Da ich ein kampfstarker Mensch bin, glaube ich, dass ich eine Mehrheit für meine Position erreiche”, sagte Schulz am Mittwoch nach einer Diskussion mit der bayerischen SPD-Landtagsfraktion im Kloster Irsee. Der Parteichef stimmte Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel zu, dass die Eckpunkte des Sondierungspapiers von Union und SPD in Koalitionsverhandlungen nicht infrage gestellt würden. “Eckpunkte werden nicht neu verhandelt”, sagte Schulz. “Eckpunkte stecken einen Rahmen ab. Und was in diesem Rahmen drin ist, wird sehr wohl intensiviert und neu verhandelt.”

Unter den bayerischen Landtagsabgeordneten habe es eine breite Unterstützung für die Sondierungsergebnisse gegeben. “Ich bin sehr dankbar für den Rückenwind, den ich heute aus der Landtagsfraktion gespürt habe für den bevorstehenden Parteitag am Sonntag”, sagte Schulz.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below