Reuters logo
FDP und Grüne äußern sich nach erstem Treffen zuversichtlich
19. Oktober 2017 / 14:42 / in einem Monat

FDP und Grüne äußern sich nach erstem Treffen zuversichtlich

Berlin (Reuters) - FDP und Grüne haben sich nach einem ersten Sondierungstreffen über die weiteren Gespräche zuversichtlich geäußert, aber auch auf Differenzen verwiesen.

Leaders of the German Green Party Anton Hofreiter, Michael Kellner and Katrin Goering-Eckardt together with leaders of the Free Democratic Party (FDP) Christian Lindner and Wolfgang Kubicki are seen on the balcony of German Parliamentary Society offices prior to the exploratory talks with CDU/CSU about forming a new coalition government in Berlin, Germany, October 19, 2017. REUTERS/Axel Schmidt

Auf den 8500 Kilometern bis nach Jamaika sei man “wieder ein bisschen weitgekommen”, sagte FDP-Generalsekretärin Nicola Beer nach dem Gespräch am Donnerstag in Berlin. Die Runde sei von Konzentration, Respekt und größerer programmatischer Lebendigkeit geprägt gewesen. Gleichzeitig sei deutlich geworden, “dass es noch eine lange Wegstrecke zu gehen gibt”. Auch Grünen-Geschäftsführer Michael Kellner sprach von einer respektvollen Atmosphäre. Es sei auch fachlich tiefgründig gesprochen worden. Beiden Parteien sei klar, dass man “nicht den ausgetretenen Pfaden der Union” folgen wolle, wenn es zu einer gemeinsamen Regierung kommen sollte. Am Freitag wollen CDU, CSU, FDP und Grüne erstmals alle gemeinsam über die geplante Jamaika-Koalition sprechen.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below