November 23, 2017 / 4:07 PM / in 21 days

Spahn (CDU) kann sich Minderheitsregierung vorstellen

Berlin (Reuters) - CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat als einer der Ersten in der Parteispitze Sympathie für eine Minderheitsregierung erkennen lassen.

German Deputy Finance Minister Jens Spahn leaves after exploratory talks about forming a new coalition government between CDU/CSU, Green Party and the Free democratic Party (FDP) in Berlin, Germany, October 20, 2017. REUTERS/Axel Schmidt

Wenn die Gespräche mit der SPD über eine Neuauflage der großen Koalition scheiterten, sei er “dafür, dass wir es mit einer Minderheitsregierung versuchen”, sagte der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium am Donnerstag der “Zeit” zufolge auf einer Konferenz des Verlages.

Neuwahlen seien die schlechteste Option, zitierte die “Zeit” Spahn weiter. Auf eine Jamaika-Koalition von Grünen, FDP und Grünen hoffe er nicht mehr. “Wie soll das denn gehen?” Dafür habe es bereits zu viele Schuldzuweisungen gegeben. In der SPD und bei den Grünen gibt es Diskussionen, eine Minderheitsregierung der Union zu tolerieren.[nL8N1NT2ZB]

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below