February 21, 2019 / 8:42 AM / 3 months ago

Umfrage - Deutsche Wirtschaft trotz schwacher Industrie im Aufwind

A robot engineered by Kuka adjusts a windscreen in a fully automated process on a model of the A-class production line of German car manufacturer Mercedes Benz at the Daimler factory in Rastatt, Germany, February 4, 2019. Picture taken on February 4, 2019. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Berlin (Reuters) - Dienstleister hui, Industrie pfui: Die deutsche Wirtschaft ist im Februar wegen der starken Binnenkonjunktur wieder schneller gewachsen, doch verschärfte das exportabhängige Verarbeitende Gewerbe seinen Abwärtstrend.

Der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft insgesamt stieg überraschend um 0,6 auf 52,7 Punkte, wie das Institut IHS Markit am Donnerstag zu seiner monatlichen Umfrage unter Hunderten Unternehmen mitteilte. Von Reuters befragt Ökonomen hatten hingegen einen leichten Rückgang erwartet. Ab 50 signalisiert das Barometer ein Wachstum.

“In Deutschland blieben Industrie und Servicesektor auf vollkommen gegensätzlichem Kurs”, sagte Markit-Ökonom Phil Smith. “Während die Dienstleister von der kräftigen Binnennachfrage profitierten, belasteten die rückläufigen Exporte die Industrie abermals enorm. Insgesamt deuten unsere Daten auf ein äußerst verhaltenes Wirtschaftswachstum hin.” Das Barometer für die Dienstleister kletterte um 2,1 auf 55,1 Punkte, während das für die Industrie um 2,1 Zähler auf 47,6 nachgab. Das ist der schlechteste Wert seit mehr als sechs Jahren.

Die Exportaufträge der Industrie fielen dabei so stark wie seit sechseinhalb Jahren nicht mehr. “Was die Ursachen der Abkühlung in der Industrie angeht, fokussiert sich alles auf die üblichen Verdächtigen: die Unsicherheit im Hinblick auf die angespannten Handelsbeziehungen zwischen den USA und China sowie die Schwäche des Automobilsektors”, sagte Smith. “Hinzu gekommen ist jetzt allerdings noch der verschärfte Wettbewerbsdruck innerhalb Europas.” Die Bundesregierung rechnet im laufenden Jahr nur mit einem Wirtschaftswachstum von 1,0 Prozent. 2018 hatte es noch zu 1,4 Prozent gereicht.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below