August 13, 2019 / 2:52 PM / 3 months ago

Merkel sieht keine Notwendigkeit für Konjunkturpaket der Bundesregierung

German Chancellor Angela Merkel, Prime Minister of Bavaria Markus Soeder with his wife Karin and Bayreuth's Mayor Brigitte Merk-Erbe with her husband Thomas Erbe pose as they arrive to attend the opening of the Bayreuth Wagner Festival at the Richard Wagner Festival Hall in Bayreuth, Germany July 25, 2019. REUTERS/Andreas Gebert

Stralsund (Reuters) - Ungeachtet der schwächelnden Wirtschaft sieht Bundeskanzlerin Angela Merkel keinen Handlungsbedarf der Regierung, um das Wachstum zu stimulieren.

“Ich sehe derzeit keine Notwendigkeit für ein Konjunkturpaket”, sagte Merkel am Dienstag bei einer Leserveranstaltung der “Ostsee-Zeitung” in Stralsund. Investitionen des Staates seien nicht das Problem, vielmehr machten lange Planungszeiten und der Fachkräftemangel der Wirtschaft zu schaffen. Der Konsum trage die Konjunktur weiterhin einigermaßen, sagte Merkel. Daher sei es jetzt wichtig, den Solidaritätszuschlag abzubauen. Prognosen zufolge ist die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal des Jahres geschrumpft. Erste Zahlen zur Entwicklung will das Statistische Bundesamt am Mittwoch vorlegen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below