October 14, 2019 / 8:14 AM / a month ago

Bundeswirtschaftsministerium - Erwarten keine ausgeprägte Rezession

The signature of President of the European Central Bank (ECB) Mario Draghi is written upon an outsized specimen new 20 Euro banknote at the ECB headquarters in Frankfurt February 24, 2015. REUTERS/Ralph Orlowski (GERMANY - Tags: BUSINESS)

Berlin (Reuters) - Trotz der anhaltenden Flaute erwartet die Bundesregierung keine Konjunkturkrise in Deutschland.

Die jüngsten Daten signalisierten zwar noch keine Trendwende, erklärte das Wirtschaftsministerium am Montag. “Ein stärkerer Abschwung oder gar eine ausgeprägte Rezession sind gegenwärtig aber nicht zu erwarten.” Vor allem die globale Konjunktur belaste die deutsche Wirtschaft. “Ihre wirtschaftliche Aktivität verharrt gegenwärtig in etwa auf dem erreichten Niveau.” Die Schwäche der Industrie werde weitgehend durch Wachstum bei den Dienstleistern und am Bau wettgemacht. Die Bundesregierung legt am Donnerstag ihre neue Konjunkturprognose vor.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below