May 15, 2018 / 9:29 AM / 10 days ago

ZEW-Konjunkturerwartungen verharren auf Fünfeinhalb-Jahres-Tief

Berlin (Reuters) - Börsianer bewerten die Aussichten für die deutsche Konjunktur wegen des Handelskonflikts weiterhin so schlecht wie seit fünfeinhalb Jahren nicht mehr.

The Brandenburg Gate (Brandenburger Tor) is seen during sunset in Berlin, Germany, March 22, 2016. REUTERS/Fabrizio Bensch/File Photo

Das Barometer für ihre Erwartungen im kommenden halben Jahr verharrte im Mai bei minus 8,2 Punkten, wie das Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag zu seiner monatlichen Umfrage unter 210 Analysten und Anlegern mitteilte. Es blieb damit klar unter dem langfristigen Durchschnittswert von plus 23,4 Punkten. Die gegenwärtige Lage schätzten die Experten etwas schlechter ein als zuletzt.

“Die Kündigung des Atomabkommens mit dem Iran durch die Vereinigten Staaten und die Befürchtungen einer weiteren Eskalation des Handelskonflikts mit den USA sowie weiter steigender Rohölpreise haben die Konjunkturerwartungen für Deutschland belastet”, sagte ZEW-Präsident Achim Wambach. Diese politischen Unsicherheiten hätten die zuletzt guten Export- und Produktionsdaten überlagert.

Die deutsche Wirtschaft ist im ersten Quartal mit 0,3 Prozent so langsam gewachsen wie seit anderthalb Jahren nicht mehr. Experten gehen aber davon aus, dass das Tempo im Frühjahr wieder anzieht.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below