June 2, 2020 / 3:48 PM / a month ago

Top-Ökonom - Regierung hat nur wenige Möglichkeiten für schnelle Konjunkturhilfen

Euro currency bills are pictured at the Croatian National Bank in Zagreb, Croatia, May 21, 2019. Picture taken May 21, 2019. REUTERS/Antonio Bronic - RC14BE3E7B60

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung kann der Konjunktur dem Top-Ökonomen Michael Hüther zufolge nur mit wenigen Mitteln schnell auf die Sprünge helfen.

Als wirksame Beispiele nannte der Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft am Dienstag eine befristete Mehrwertsteuersenkung auf 15 Prozent, eine Absenkung der Strompreise und ein Familienbonus.

Umstritten ist zudem eine Ausweitung der Förderung klimafreundlicherer Autos. Hüther sagte, die Branche sei für Deutschland besonders wichtig, weswegen es auch hier im Rahmen des Konjunkturpakets einen zusätzlichen Impuls von etwa fünf Milliarden Euro geben sollte. Allerdings stocke die Produktion bei E-Autos. Die Branche leide aber unter einem Einbruch der Nachfrage und habe Probleme mit den Lieferketten. Der Staat müsse hier mit Kaufanreizen für Stabilität sorgen. Die Auto-Länder Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen fordern diese auch für moderne Verbrenner und Diesel-Modelle.

Deutschland droht dieses Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie die schwerste Rezession der Nachkriegszeit. Die Spitzen der großen Koalition beraten deswegen seit Dienstag über ein Konjunkturpaket, das ein Volumen von bis zu 100 Milliarden Euro haben könnte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below