June 3, 2020 / 5:49 AM / a month ago

Koalition vertagt Beratungen über Konjunkturpaket

General view of the Reichstag building, the seat of lower house of German parliament, Bundestag, ahead of a session on the outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in Berlin, Germany, March 25, 2020. REUTERS/Axel Schmidt

Berlin (Reuters) - Nach einem rund neunstündigen Treffen haben die Spitzen von CDU, CSU und SPD ihre Beratungen über ein milliardenschweres Konjunkturpaket am späten Dienstagabend vertagt.

Zum Stand der Verhandlungen wurden zunächst keine Details bekannt. Die Koalitionspartner hatten bereits vor dem Treffen der Partei- und Fraktionsvorsitzenden im Kanzleramt vereinbart, dass die Beratungen gegen 23.00 Uhr beendet und am Mittwochvormittag fortgesetzt würden. Aus Koalitionskreisen hieß es lediglich, dass am Mittwoch bis zu einer Einigung voraussichtlich noch eine geraume Zeit zu verhandeln sei.

Union und SPD wollen ein Maßnahmenbündel im Volumen von 80 bis 100 Milliarden Euro schnüren, um Deutschland nach dem wirtschaftlichen Einbruch durch die Virus-Krise möglichst schnell aus der Rezession zu steuern. Einige der Streitpunkte sind vor allem die Art der Hilfen für die Autoindustrie und in welcher Form Kommunen finanziell unterstützt werden sollen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below