June 4, 2020 / 7:26 AM / a month ago

Scholz - Verschuldung wird durch Konjunkturpaket ansteigen

German Finance Minister and Vice-Chancellor Olaf Scholz addresses a news conference after coalition meetings over stimulus measures to reboot post-coronavirus economy, at the Chancellery in Berlin, Germany June 3, 2020. John Macdougall/Pool via REUTERS

Berlin (Reuters) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz rechnet im Zuge des Konjunkturpakets mit einer deutlich steigenden Verschuldung.

Im Zuge der Rettungspakete im März hatte er schon mit einer Schuldenquote von mindestens 75 Prozent gerechnet. “Das wird jetzt ein bisschen mehr”, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag im ZDF. Solche Größenordnungen seien aber grundsätzlich zu bewältigen für den Staat. Aktuell liegt die Schuldenquote bei knapp 60 Prozent der Wirtschaftsleistung und damit im Rahmen der EU-Vorgaben.

Scholz wird angesichts des riesigen Konjunkturpakets einen zweiten Nachtragshaushalt für dieses Jahr aufstellen müssen. Die genaue Größe steht aber noch nicht fest. Scholz verwies am Mittwoch auf große Rücklagen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below