March 20, 2020 / 1:12 PM / 13 days ago

Arbeitsagenturen - 76.700 Betriebe kündigen Kurzarbeit an

Autumn leaves are seen in front of a sign leading to a job centre of Germany's Federal Labour Office in Holzkirchen, near Munich, Germany November 8, 2017. REUTERS/Michael Dalder

Berlin (Reuters) - Bundesweit haben nach einer ersten Erhebung der Bundesagentur für Arbeit (BA) in dieser Woche rund 76.700 Betriebe Kurzarbeit wegen des Coronavirus angekündigt.

Die BA sprach am Freitag von einem sehr starken Anstieg. Im Jahr 2019 hätten im Durchschnitt wöchentlich 600 Betriebe Kurzarbeit angezeigt. Mit der Anzeige von Kurzarbeit starten die Betriebe das formale Verfahren, damit Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten. Wie viele Arbeitnehmer in den Betrieben davon betroffen sein werden, erfasst die BA in ihrer Statistik erst, wenn tatsächlich kurzgearbeitet wurde. Die Bundesregierung rechnet mit über zwei Millionen Beschäftigten, die in diesem Jahr auf Kurzarbeitergeld angewiesen sein werden.

Die Nachfrage nach Kurzarbeit übertrifft nach Angaben aus der BA alle bisherigen Erfahrungen. “In dieser Größenordnung in dieser Kürze der Zeit hat es das noch nicht gegeben”, hieß es in der Behörde. Die Nachfrage ist laut Mitteilung der BA in allen Bundesländern hoch – besonders auffällig seien Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Die Anzeigen kämen aus nahezu allen Branchen, überwiegend aus Transport/Logistik, Hotel- und Gaststättengewerbe, Messebau und Tourismus.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below