June 11, 2019 / 5:15 AM / 2 months ago

Bundesagentur für Arbeit bereitet sich auf Anstieg der Kurzarbeit vor

The logo German National Agency for Employment (Agentur fur Arbeit) is seen at the joint German-French job center office in Kehl, Germany, on the French-German border near Strasbourg, November 13, 2014. The center, the first of its kind, joining French and German Employment Agencies, was inaugurated in February 2013 and is due to facilitate the search for jobs for German and French unemployed persons in both countries. REUTERS/Vincent Kessler (GERMANY - Tags: POLITICS BUSINESS EMPLOYMENT)

Berlin (Reuters) - Die Bundesagentur für Arbeit bereitet sich angesichts der abkühlenden Konjunktur auf einen Anstieg der Kurzarbeit in verschiedenen Industriebranchen vor.

“Wir untersuchen in hausinternen Szenarien, ob wir in der Lage wären, bei Bedarf kurzfristig sehr viel Kurzarbeitergeld auszuzahlen”, sagte Arbeitsagenturchef Detlef Scheele der “Augsburger Allgemeinen” (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht. Dies betreffe in erster Linie das verarbeitende Gewerbe. “Bei diesen Firmen steigt der Beratungsbedarf, was eine mögliche Kurzarbeit betrifft” sagte Scheele. “Auch die Zahl der Zeitarbeiter geht gerade im Autozulieferbereich zurück”, fügte er hinzu.

Scheele betonte jedoch, dass der Arbeitsmarkt weiterhin sehr robust sei: “Wir sind weit entfernt von einer Rückkehr zu einer spürbaren Arbeitslosigkeit”, sagte der Präsident der Bundesagentur für Arbeit.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below