September 20, 2019 / 7:56 AM / 2 months ago

Löhne in Deutschland ziehen an - steigen stärker als Preise

Euro currency bills are pictured at the Croatian National Bank in Zagreb, Croatia, May 21, 2019. Picture taken May 21, 2019. REUTERS/Antonio Bronic

Berlin (Reuters) - Arbeitnehmer in Deutschland konnten sich im Frühjahr über mehr Geld in der Tasche freuen.

Die Reallöhne lagen zwischen April und Juni um 1,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahresquartals, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Anfang des Jahres war das Plus mit 1,2 Prozent noch einen Tick kleiner. Die Nominallöhne - also Bruttomonatsverdienste samt Sonderzahlungen - stiegen im zweiten Quartal binnen Jahresfrist um 3,0 Prozent, während die Inflation in derselben Zeit nur um knapp 1,6 Prozent zulegte.

Überdurchschnittlich stark gestiegen sind die Nominallöhne beispielsweise in der Öffentlichen Verwaltung (+ 5,9 Prozent), im Grundstücks- und Wohnungswesen (+4,7 Prozent), im Baugewerbe sowie im Bereich Erziehung und Unterricht (jeweils +4,2 Prozent).

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below